Optische Kohärenz-Tomographie (OCT) - Augenarztpraxis Buchen

Optische Kohärenz-Tomographie (OCT)

Die Kernspintomographie des Augenarztes

Optische Kohärenz-Tomographie (OCT)Ihre Augenarztpraxis in Buchen (Odenwald) verfügt über die modernste spectral-domain-OCT-Technik, auch als 3D-OCT bezeichnet!

Die Optische Cohärenz-Tomographie (OCT) ist ein präzises Messverfahren, mit dem die Strukturen der Netzhaut und Aderhaut hoch auflösend dargestellt werden können. Wir führen die Untersuchung mit der neuesten Generation, dem Cirrus HD-OCT, durch. Dieses Gerät besticht durch seine außergewöhnliche Bildschärfe, Schnelligkeit und die Möglichkeit, 3D-Aufnahmen anzufertigen.

Mit dem Gerät können auch kleinste Strukturen am Augenhintergrund mikrometergenau dargestellt werden. Die Messung ist berührungs- und schmerzfrei. Vor der Messung müssen in der Regel die Pupillen nicht medikamentös erweitert werden.

Wir empfehlen eine Netzhaut-Darstellung mit dem OCT besonders bei:

  • Bei dieser Behandlung entsteht keine schädigende Strahlung für das Auge. So wird Ihr Auge nicht geschädigt.
  • Veränderungen der Netzhautmitte (Makula): Altersabhängige Makula-Degeneration (AMD), diabetische Retinopathie, Makulaloch, Makulatraktionen, Durchblutungsstörungen und Verschlüssen der Blutgefäße (Thrombose) mit resultierendem Makula-Ödem.
  • als Früherkennungsuntersuchung bei Glaukom (= Grüner Star)
  • angeborenen und erworbenen Makulaerkrankungen

Vorgehen: Für eine Aufnahme muss die Pupille in der Regel nicht erweitert werden. Dies erspart Ihnen unangenehme "Augentropfen" (die die Pupille erweitern) und Sie sind für diese Untersuchung nicht auf einen Fahrer angewiesen

Ihr Nutzen: Netzhauterkrankungen können frühzeitig erkannt und notwendige Therapien rechtzeitig eingeleitet werden.

Lust auf einen virtuellen Rundgang durch unsere Augenarztpraxis? Dann sehen Sie sich unseren 360° Rundgang an!

Zurück

Weiter